Gemeindeveranstaltungen

Kirchenvorstand am Starnberger See

Unser Kirchenvorstand verbrachte das Wochenende in Bernried am Ufer des Starnberger Sees, Arbeitsprogramm und freie Zeit auch für persönliche Ge- spräche wechselten einander ab. (1./2.4.) - Fotos: von Berg

Mit der Bibel auf Entdeckung

An vier Mittwochabenden im März machten sich unsere beiden Pfarrer mit etwa 25 Gemeindeglieder auf eine gemeinsame Entdeckungstour. Impulse, Übungen und Gespäche und ein gemeinsamer Imbiss standen auf dem Programm (ab 8.3.) - Fotos: Gerth

Aus tiefer Not schrei ich zu dir

Das gleichnamige Lutherlied lieferte das Motto des diesjährigen Konzertes zur Passionszeit. In Luthers Notschrei nach Gott steckt auch eine wahrhaftige Kraft voller Hoffnung auf das nahende Ostern. Chor, Posaunenchor und Orgel, und auch wir Besucher musizierten und sangen miteinander (26.3.) - Fotos: Gerth

Unsere Konfirmanden stellen sich vor

Ihr selbstgestalteter Gottesdienst hatte das Thema "Taufe" mit zahlreichen Facetten und Gedanken, wie Eingangsworte, Gebete, Fürbitten, Auswahl der Lieder und Rollenspiele. Die Gemeinde ebenso wie Eltern und Anverwandte waren angetan und beeindruckt über die eigene Note bezüglich Inhalt und Gestaltung des Themas. Das bezeugte auch der berechtigte Schlussapplaus. (19.3.) - Fotos: Gerth

Vom Willen der Versöhnung

Früher nutzten Protestanten und Katho- liken die Reformationsjubiläen zu gegenseitigen Verurteilungen. 2017 ist alles anders: In Erinnerung an das, was die christlichen Kirchen und deren Vertreter einander angetan haben, ist zwischenzeitlich der Wille zur Versöhnung und des gegenseitigen Verstehens stetig gewachsen. - Wie gestern in Hildesheim in Anwesenheit unserer höchsten geistlichen und staatlichen Vertreter unseres Landes feierte die Jubilate- gemeinde mit ihren Glaubensgeschwistern von St.Stephan einen ökumenischen Gottesdienst. - Fotos: Gerth

Reis ist Leben - Zum Weltgebetstag

Zum weltumspannenden Gebetstag trafen sich Christen beider Konfessionen aus Neubiberg, Putzbrunn und Wald- perlach bei St. Bruder Klaus. Gebete und Lieder waren von den Frauen Philippinens verfasst. - Bis heute ist ein Tag ohne Reis unvorstellbar. Reis prägt das gesellschaftliche Leben. Die Menschen leben davon. Sie teilen Not und Sorge. Sie essen und hungern gemeinsam (3.3.). - Fotos: Kocher

Einführung von Verena Ambs in ihr neues Amt

Im Rahmen des Abschlussgottes- dienstes zu einer vierteiligen Predigt- reihe Glaube, Gnade, Schrift und Christus wurde unsere neue Pfarramts- sekretärin nun auch offiziell der Gemeinde vorgestellt, einander verpflichtet und ihr der Segen Gottes erteilt. Beim Empfang gab es Gelegenheit zu gratulieren und erste Worte mit ihr und ihrer Familie zu wechseln. - Fotos: Gerth

Wenn du mich anblickst, werd` ich schön...

Mit diesem Liebeswort der chilenischen Dichterin Gabriela Mistral waren wir, Paare und Einzelpersonen, eingeladen zum traditionellen ökumenischen Segnungsgottesdienst um aufzutanken, Kraft für Probleme zu erbitten und den Segen Gottes zu empfangen. Die musikalische Begleitung hatte der Chor Quer-Beet; anschließend gab es einen kleinen Sektempfang. - Heute wird leicht vergessen, dass der Valentinstag nicht vom Kommerz erfunden wurde, sondern auf den Hl. Valentin zurückgeht, der vormals Liebespaare segnete. Und das passt doch heute noch. - Fotos: Gerth

Münchner Kirchen der Moderne

Eine ökumenische Gruppe beider Waldperlacher Gemeinden besichtigt unter der Führung von Architekt Wollmann mehrere Münchner Kirchen des 20. Jahrhunderts. Durch die Wahl unterschiedlicher Materialien und Formen entsteht dem Betrachter eine beeindruckende Vielfalt heiliger Räumlichkeiten. - Fotos: Stoltz

Mitarbeiterdank 2017

Das Jahrestreffen aller Ehrenamtlichen wurde mit einem Kuchenbufet began- gen. Ebenso reichhaltig und bunt war das Programm, mit dem unsere "Haupt- amtlichen" uns erfreuten. Danke schön für den gelungenen Mitarbeiter- nachmittag. Als Geschenk erhielt jeder ein Bändchen über den Maler Lukas Cranach d.Ä., Weggenosse Luthers in der Reformationszeit. (S. auch nachstehenden Sketch) - Fotos: Gerth

Zu Besuch im Altersheim - Ein Sketch

Der Sketch spielt im Altersheim: Pfarrerin und Pfarrer, beide i. R., erinnern sich dunkel an Gewesenes. Aufgehellt wird die Sache durch zwei Besuche: Die ehemalige PA-Sekretärin, längst pensioniert, erscheint mit einem alten Album. Schließlich noch ein hoher Besuch. Der neue Bischof Philipp Stoltz überreicht der betagten Jubilarin eine Sammlung seiner besten 500 Predigten. - Fotos: Gerth

Danke und Auf Wiedersehen

Doris Riepl ,17 Jahre lang als Pfarramts- sekretärin in Gemeindediensten, lotste das Gemeindeschiff gekonnt und sicher unter verschiedenen Amtsführungen. Ihre Gabe, ihr Ohr immer dicht an der Gemeinde zu halten, machte sie allseits beliebt. Aus Anlass ihrer Entpflichtung war der Advents- gottesdienst besonders gut besucht. Im Anschluss lud Pfr. S. Degkwitz die Gemeinde zu einem Abschiedsempfang ein. Dabei versicherte die Vorruheständlerin, auch weiterhin Teil der Gemeinde zu bleiben. - Fotos: Gerth

Miteinander Singen im Advent

Zur Freude am gemeinsamen Singen in der Adventszeit lud zum sechsten Mal Gernot Roßmanith ein. Wie alljährlich begleitete er uns musikalisch auf seiner Quetsche und sprach zwischendurch fröhliche und besinnliche Texte passend zum Advent. Einzig was fehlte, war der Geruch von heißem Punsch und duftenden Lebkuchen. Na, vielleicht im nächsten Jahr. - Fotos: Gerth

Adventsandacht mit Harfenmusik

An den Mittwochsabenden öffnen sich die Türen der Jubilatekirche. Kerzen erleuchten, Harfenmusik erklingt: Wir halten inne und hören in der Stille biblische Texte und Gedanken zur Adventszeit. - Fotos: von Berg / Gerth

Gottesdienst zum Reformationsfest

Unser festlicher Sonntagsgottesdienst am Vortag des Reformationsfestes 2016 stand ganz im Zeichen des musika- lichen Schaffens Martin Luthers. Posaunen, Chor, Orgel und Gemeinde wetteiferten miteinander und stimmten sich so in das bginnende Luther-Jubiläumsjahr 2017 ein. - Außerdem wurde im Beisein der Gemeinde ein Täufling unter den Segen Gottes gestellt. - Fotos: Gerth

Putzbrunner Kinderbibelwoche 2016

Drei Tage lang ging es in der Kirche rund: etwa 100 Kinder kamen zu den Ökumenischen Kinderbibeltagen zusammen und erlebten "Abenteuer am Nil". Jeden Tag sahen sie ein spannendes Theaterstück, das aus dem Leben des biblischen Josef erzählte. Anschließend wurde in Gruppen gespielt, geredet, gebastelt, gegessen. Mit einem Familiengottesdienst, in dem der "Josefs-Rap" gerappt wurde, ging die Ökumenische Kinderbibelwoche zu Ende. Etwa 50 erwachsene und jugendliche ehrenamtliche MitarbeiterInnen begleiteten die Kinder durch die Tage: als Theaterspielerinnen, als Musiker, als Gruppenleiterinnen, als Küchenteam. Ihnen allen danken Kinder und Eltern. Besonders gedankt sei Frau Gertraud Karl, die seit vielen, vielem Jahren das "Herz" und die "Lokomotive" der Kinderbibelwoche ist.

Ökumenische Kirchweih

Putzbrunn feierte zum 23. Mal seine Kirchweih mit einem musikalischen Festgottesdienst. Anschließend wurde mit einander zu Kost und Getränken eingeladen. Ein buntes Beiprogramm mit Musik und Gesang, Malen und Basteln ergänzte den Tag der Begegnung. - Fotos: Gerth

Konfirmandenbegrüßung und Einführung von Vikar Philipp Stoltz

In einem feierlichen Gottesdienst stellte sich der neue Konfi-Jahrgang 16/17 der Gemeinde vor. Im Anschluss erfolgte die Verpflichtung, Einführung und Segnung des neuen Vikars durch seinen Mentor, Pfr. Sebastian Degkwitz. Bei seiner Vorstellung sprach er von seiner großen Vorfreude auf seine Vikarzeit und viele Begegnungen in der Gemeinde. Den Abschluss bildete ein Empfang im Gemeindehaus. - Fotos: Gerth

Auf den Spuren Martin Luthers

Eine ökumenische Studienreise führt uns zu den Lebens- und Wirkensstätten des Reformators Martin Luther. Zielorte sind Erfurt, Eisenach mit der Wartburg, Eisleben und Wittenberg. - Fotos: Gerth/Snatzke/Thor - Reisebericht mit Untertitel (nur bei manueller Diaschau): Gerth

Damit aus Fremden Freunde werden

Predigt und Lieder - teils in Suaheli - unseres Pfarrers und Chors stimmten uns in den alljährlichen Sajatag ein. Anschließend gab es ein geselliges Beisammensein mit afrikanischem Essen nebst eines Berichts zur aktuellen Situation unserer tansanischen Partnergemeinde. Der westafrikanische Musiker Mori Dioubate spielte auf mit seinen Instrumenten (Kora, Balafon und Trommeln). (10.7.) - Fotos: Gerth

Helfen beginnt mit einem Lächeln

Das Duo Facile, bürgerlich das Ehepaar Gertrud und Diethard Stecher und altbekannt in unserer Gemeinde, spannte wieder mit einem neuen Programm einen großen musikalischen Bogen von Bach, Mozart und Brahms bis Gershwin und Miles Davies. Ihr Benefizkonzert zu Gunsten des Helferkreises Asyl in Waldperlach fand großen Anklang bei seinen Besuchern (19.6.) - Fotos: Gerth

Konfirmation in St. Martin Putzbrunn

Elf Jugendliche aus Putzbrunn feierten mit Pfrin. Barbara Hopfmüller im Bei- sein von Gemeinde und Angehörigen das Fest ihrer Konfirmation.Gott ist mein Licht und mein Wohl; vor wem sollte Ich mich fürchten? Gott ist meines Lebens Kraft; vor wem sollte mir grauen? (Psalm 27,1) (24.4.) - Fotos: Dallmeier

Barockmusik - virtuos serviert

Ein Ensemble der MusikAkademie Schwabing versetzte uns mit seiner Musik zurück in die Zeit des Barocks. Ein Feuerwerk virtuoser Barockmusik; der verdiente Applaus war großartig. (29.5.) - Fotos: Gerth

Besuch aus Tansania

Im Rahmen einer Münchner Einladung besuchte der evang. Bischof Mengele von Njombe/Südtansania auch das Ökum. Kirchenzentrum in Putzbrunn. Die beiden Hausherren, Diakon K. Stocker und Pfrin. B. Hopfmüller, hoben dabei u.a. die gute Zusammenarbeit beider Gemeinden hervor (11.5.). - Fotos: Gerth

Unser Jubilatefest 2016

Traditionsgemäß feierten wir unser großes Gemeindefest zu Christi Himmelfahrt. Das Wetter war bestens, so konnte alles im Freien stattfinden. Angesichts des Besucherstroms somit beste Voraussetzungen für ein gelungenes Fest. Das Beisammensein der Gemeinde mit Grillfest und Kaffeetafel wurde immer wieder durch musikalische Beiträge des Akkordeonorchesters und den Frühlingsliedern unseres Kirchenchors ausgeschmückt. - Fotos: Gerth

Zur Feier der Osternacht

Der Tag der Auferstehung Jesu Christi am Ostersonntag begann mit der Feier der Osternacht. Frühmorgens vor dem ersten Morgengrauen sammelte sich die Gemeinde im Hof der Jubilatekirche um das Osterfeuer, bevor sie in die Kirche einzog. Der Schein der vielen Kerzen in der dunklen Kirche, biblische Lesungen aus der Stille, die Gesänge des Osterlobs und die Feier des Abendmahls prägten den stimmungsvollen Gottesdienst. - Wer wollte, den zog es weiter zum anschließenden ökumenischen Osterfrühstück nach Putzbrunn (27.3.) - Fotos: Gerth

Zum Weltgebetstag 2016

Der weltumspannende jährliche Gebetstag aller Christen stand unter dem Thema \"Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf\". Für das Programm hatten diesmal Frauen Kubas gesorgt. Als Symbol der Verbundenheit mit den kubanischen Christen wurden gebastelte Blätter des Schmetterlingsjasmins verteilt. Eingeladen hatten mehrere Kirchengemeinden nach St. Stephan Putzbrunn (4.3.) - Fotos: Hopfmüller

Konzert zur Passionszeit

\"Kreuz auf das ich schaue\" war das Thema des diesjährigen Passions- konzert in St. Martin. Mit Chorälen und Texte, dargeboten von unseren Kirchenmusikern und unserer Pfarrerin, ließen wir uns auf die Passionszeit einstimmen. Der Dank gebührt allen und im besonderen Irina Gillmann, die fortan als Chorleiterin auf ein erfolgreiches 10-jähriges Jubiläum in unserer Gemeinde zurückblicken kann. - Fotos: Gerth