FairKauf

Seit einigen Jahren gibt es nun den Fairen Handel bei uns in Jubilate!

Der Fairkauf findet in der Regel einmal im Monat zusammen mit dem Kirchen-Café statt.

Die nächsten Termine sind am 15. Oktober, 26. November und am 17. Dezember 2017, jeweils im Anschluss an den Gottesdienst um 11.30 Uhr im Gemeindehaus Waldperlach.

Fairer Handel hilft, Armut zu überwinden, indem er gerechte Preise für Produkte aus dem Süden zahlt. Er richtet sich gegen Ausbeutung sowohl der Menschen als auch der Natur und handelt nach dem Motto „fairer Lohn für faire Arbeit“.

Gerade die armen Länder leiden immer mehr unter der Zunahme der Nahrungsmittelspekulation. Dies bedeutet die Finanzialisierung der Agrarrohstoffmärkte. Mit exzessiver Spekulation werden Wetten auf steigende Nahrungsmittelpreise abgegeben um dadurch entsprechende Gewinne abzuschöpfen. Allein im Jahr 2008 haben diese Preisexplosionen 100 Millionen Menschen in den Hunger getrieben (Quelle: Oxfam Deutschland).

Was können wir dagegen tun? Zum Beispiel Produkte aus fairem Handel kaufen, die den produzierenden Menschen der armen Länder eine Existenzgrundlage schaffen. Zu den Produkten unseres Fairkaufs zählen, um nur einige zu nennen, Honig, Schokolade, Süßigkeiten aller Art, Kaffee, Reis, Nudeln, Wein aber auch Kunsthandwerkliches wie z.B. die sehr beliebten, handgemalten, bunten Holzkreuze.

Der Fairkauf wird in unserer Gemeinde sehr gut angenommen. Die Überschüsse verwenden wir für unsere Saja-Arbeit (unsere Partnergemeinde in Tansania). An dieser Stelle möchten wir dem Ehepaar Schröder aus unserer Nachbargemeinde in der Cornelius-Kirche ganz herzlich danken, die immer für uns mit einkaufen!

Wir danken allen Unterstützern und Kunden!

 

 

Kontakt:

Gisela Schwab

Tel: 601 42 31