Geschichte

Die Jubilategemeinde im Zeitraffer:

1953:

Regelmäßiger Gottesdienst in der Gänselieselschule Waldperlach mit Pfarrer Johannes Schulz (1947 – 1966)  von St. Paulus in Perlach

1963:

Monatliche Gottesdienste in Putzbrunn in öffentlichen Einrich- tungen,wie altes Schulhaus, Rathaus, später Bürgerhaus

1967:

Einweihung des Evangelischen Gemeindezentrums Waldperlach, Errichtung eines Vikariats der St. Pauluskirche, besetzt mit Vikar und späterem Pfarrer Rudolf Seitz (1967 – 1977)

1979:

Einführung des neuen Vikars und späteren Pfarrers Günter Wilding (1979 – 1989) nach einer 2-jährigen Vakanzzeit unter Pfarrer Dr. Johannes Richter von St. Paulus in Perlach. Einweihung des Evangelischen  Gemeindetreffpunktes in Putzbrunn in der Münchner Str., später Hermann-Oberth-Straße (Mietobjekte)

1980:

Umbau des historischen Wasserturms zum Kirchenturm mit Glockenweihe und offizielle Namensgebung Jubilatekirche für das bisherige Gemeindezentrum Waldperlach.

1982:

Ausgemeindung des Vikariats von St. Paulus und Verselbstständigung zur Evang.-Luth. Kirchengemeinde Jubilatekirche Waldperlach/Putzbrunn mit eigener Pfarrstelle (zunächst exponiertes Vikariat)

1986:

Bau der Jubilatekirche mit Grundsteinlegung (April) / Richtfest (Mai) und Einweihung  zum 2. Advent

1990:

Einführung des neuen Pfarrers Gerhard Wolfermann (1990 – 2004)  nach einer 11-monatigen Vakanzzeit unter den beiden Pfarrern Roßmerkel und Przerneck

1993:

Einweihung des Ökumenischen Kirchenzentrums St. Martin (evang.) und St. Stephan (kath.) in Putzbrunn

2005:

Einführung der neuen Pfarrer Klaus Gruzlewski (2005 - 2014) und Barbara Hopfmüller nach einer 9-monatigen Vakanzzeit durch Pfarrer Johannes Minkus; Einweihung des neuen Gemeindehauses in Waldperlach.

2011:

Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Jubilatekirche.

2015:

Einführung des neuen Pfarrers Dr. Sebastian Degkwitz nach einer 6-monatigen Vakanzzeit mit Pfarrerin Barbara Hopfmüller.weiterlesen: ausführliche_Chronik